Programm 2019

Buchungen für Kurse für 2019 werden leider erst ab der 4. Novemberwoche möglich sein.
Bis dahin bitten wir um etwas Geduld. Herzlichen Dank!

« zurück zur Kursliste

K1920-1 : MIT FREUDE, LEICHTIGKEIT UND AUSDAUER AUF DEM SPIRITUELLEN PFAD GEHEN – Wie wir unser Bodhicitta pflegen und aufrecht erhalten

16.05.2019 - 19.05.2019

Kurs mit Thay Phap An und Schwester Song Nghiem

Wir alle brauchen die spirituelle Praxis, um Frieden, Freude, Glück, Verständnis und liebevolle Güte in uns zu kultivieren. Ohne die spirituelle Praxis könnten wir nicht lernen, diese Qualitäten in unser eigenes Leben und in das Leben unserer Familie und der Gesellschaft zu bringen.
In Zeiten des Leidens hilft uns die spirituelle Praxis, aus unseren Sorgen und unserer Verzweiflung wieder herauszukommen. Wir fühlen uns nicht mehr so verloren; die Praxis gibt uns das Gefühl, wieder Boden unter den Füssen zu haben. Wir fühlen uns getragen, unterstützt und gefestigter.
Aber häufig ermüden wir nach einer Zeit intensiver spiritueller Praxis. Wir fühlen uns gelangweilt oder enttäuscht und wir sind nicht mehr so enthusiastisch wie am Anfang. Wir können uns auf dem spirituellen Weg auch verlieren. Wir wählen eine falsche Praxis, folgen falschen LehrerInnen. Wir springen von einem Lehrer zum anderen, wechseln von einer Tradition zur nächsten und wissen nicht, welcher spirituelle Weg für uns der richtige ist.
In diesem Kurs lernen wir, unsere wahren spirituellen LehrerInnen zu erkennen, die uns den Weg der Liebe und des Verstehens gezeigt haben und uns in unserer Entwicklung unterstützt und begleitet haben. Wir lernen, unser Bodhicitta zu erkennen und zu pflegen.
Durch ein achtsames Leben, mit Verstehen und Vergebung und mit einem innerem Lächeln, das ganz aus der Freude am Hier und Jetzt des gegenwärtigen Moments entspringt, lernen wir, unser Herz zu öffnen für die Kraft des Verstehens und der liebevollen Güte unserer spirituellen LehrerInnen.
Durch tägliche Meditationen, die Rezitation von Sutras und die Praxis der Erdberührung lernen wir, die Verbindung zu unseren spirituellen Wurzeln herzustellen. Auf diese Weise können wir das Leiden in uns und in der Welt verwandeln.
Vesak, die Feier des Geburtstags von Buddha am 19. Mai, ist ein Höhepunkt dieses Kurses, mit dem wir die Verbindung zu unseren spirituellen Vorfahren vertiefen.

Kurssprache: Englisch und Deutsch

Schwester Song Nghiem


Schwester Song Nghiem

Sr. Song Nghiem, in Vietnam geboren, promovierte 1986 in Chemie an der TU Darmstadt. Anschliessend arbeitete sie für achtzehn Jahre als Chemikerin in Forschung und Wirtschaft. 2003 wurde sie als Laie von Thay zur Dharmalehrerin ernannt und ein Jahr später wurde sie von Thay als Nonne ordiniert. 2012 erhielt sie nun auch als Nonne noch einmal die Dharmalehrerlampe. Ihr besonderes Interesse gilt d...

mehr

Thay Phap An


Thay Phap An

Bhikshu Thích Chân Pháp Ấn ist einer der fortgeschrittenen Nachfolger des Zen-Meisters Thích Nhất Hạnh.

Er erhielt 1985 einen Bachelor of Science (BS) in Chemieingenieurswesen der University of Texas in Austin. Am California Institute of Technology (Caltech) erlangte er 1988 einen Master of Science (MS) in Chemieingenieurswesen und 1990 einen Ph.D. in Angewandter Mathematik....

mehr