Programm 2019

Buchungen für Kurse für 2019 werden leider erst ab der 4. Novemberwoche möglich sein.
Bis dahin bitten wir um etwas Geduld. Herzlichen Dank!

« zurück zur Kursliste

K1926-3: DER BUDDHISTISCHE BEITRAG ZU EINER GLOBALEN ETHIK Ein Retreat für die Mitglieder und AspirantInnen des Intersein Ordens

27.06.2019 - 30.06.2019

Ein Kurs mit Schwester Chan Duc – NUR AUF ENGLISCH



Thays größter Wunsch vor seinem Schlaganfall im Jahr 2014 war es, dass sich die Anhänger der verschiedenen spirituellen Richtungen auf eine globale Ethik einigen.

1993 war er einer der Hauptredner auf einer großen Konferenz zum Thema einer globalen Ethik. Auf dieser Konferenz stellte der Schweizer Theologe Hans Küng eine Deklaration zur globalen Ethik vor, in der er alle Religionen ermutigt, ihre Einsichten zu diesem Thema einzubringen, um eine globale Ethik zu formulieren. In der nicht-buddhistischen Ethik können wir viele tiefe Wahrheiten finden. Praktizierende des Buddhismus müssen aus ihren Herzen sprechen, um zu dieser globalen Ethik beizutragen. Was genau kann der Buddhismus beitragen?
Auf dem dreimonatigen Winterretreat im Winter 2009/2010 lehrte Thay zu diesem Thema. Wir werden diese Belehrungen in diesem Kurs untersuchen. Wir werden schauen, wie wir sie mit Anhängern anderer spiritueller Richtungen teilen können und diese Menschen einladen, ihre eigenen Ansichten mit uns zu teilen.

Beide Kurse sind offen sowohl für Mitglieder und AspirantInnen des Intersein-Ordens alsauch für (zukünftige) DharmalehrerInnen. Für beide Gruppen ist dieses Thema wichtig.

Während des OI-Kurses (vom 27. – 30.06.) gibt es einen gemeinsamen Austausch und ein abendliches Programm für AspirantInnen, Mitglieder und DharmalehrerInnen .
Während des Dharmalehrer-Kurses (vom 02. – 05.07.) wird es getrennte Austauschgruppen und auch ein getrenntes Abendprogramm für die DharmalehrerInnen geben.

Kurssprache: Englisch



Schwester True Virtue (Sr. Annabel)


Schwester True Virtue (Sr. Annabel)

Schwester Annabel (Chan Duc) ist die Leiterin der Praxis im EIAB. Sie kommt aus England, unterrichtete dort 15 Jahre lang als Lehrerin und wurde 1988 in Indien als erste westliche Frau von Thich Nhat Hanh zur Nonne ordiniert. Von 1997 bis 2007 war sie Äbtissin des Green Mountain Dharma Zentrums in Vermont (USA)....

mehr